Zur Anerkennung der Spezialisierung in einem der drei Felder „Kontaktlinsen“, „Vergrößernde Sehhilfen“ und „Sportoptik“ hat der ZVA Richtlinien festgelegt, die für den Erhalt des Zertifikats erfüllt sein müssen. Darin enthalten ist auch eine Verpflichtung zur regelmäßigen Weiterbildung.

ZVA-zertifizierte Spezialisten für Kontaktlinsen, Sportoptik oder vergrößernde Sehhilfen müssen zum Erhalt ihrer Zertifizierung 20 Fortbildungspunkte in zwei Jahren erwerben. Die meisten Fachseminare des ZVA-Bildungszentrums sind gemäß der gültigen Spezialisierungsrichtlinien als herstellerneutrale Bildungsangebote anerkannt. Pro Seminartag können je 4 Fortbildungspunkte erworben werden.

Für Optometristen HWK/ZVA bestehen Weiterbildungsvorgaben auf freiwilliger Basis. Auch für diese sind die Fachseminare bestens geeignet.